Pinterest-Marketing

Pinterest Marketing 2021 - So Pinnst du erfolgreich

Pinterest ist keine Social Media Plattform, sondern, wie Google, eine Suchmaschine und ist dabei ideal um organischen Traffic für die eigene Website zu generieren.

Für viele Blogger und Unternehmen ist Pinterest Marketing sogar die Hauptquelle für kostenlosen Traffic. (Kein Wunder, denn bei Google dauert es bis zu 2 Jahre bis man für ein Keyword in den Top 10 ranken kann.

Mehr hierzu in Top10 Suchmaschinenoptimierung 2021 – Wie du in Google in die Top 10 Kommst.

Und auch wie bei Google, wird der Suchalgorithmus ständig erneuert und verbessert, um den Nutzern die relevantesten Pins anzuzeigen.

Da ich selber Pinterest nutze, um organisch zu wachsen, bin ich daher ständig auf der Suche nach Hinweisen darüber, wie Pinterest funktioniert und denkt und wie man sein Pinterest Marketing Konzept verbessern kann.

Hier findest du die neuesten Do’s and Dont’s des Pinterest Marketing publiziert vom offiziellen Pinterest Partner Tailwind.

Warum ist Pinterest Marketing so wichtig?

Bei Pinterest findest du eine Zielgruppe, die nicht nur über ein relativ großes Einkommen verfügt, sondern auch gewillt ist dies auszugeben.
 

Monatlich nutzen mehr als 416 Mio. Menschen die Plattform.

In Deutschland sind es 14,6 Mio. und 25%  aller Internetnutzer mit einem Haushaltseinkommen über 100.000 EUR. Bei Millennials sind es sogar 38%.

Laut Pinterest Advertising Guide suchen neun von zehn Pinterest Nutzern eine Kaufinspiration und 80 % setzen diese um.

Empfohlene Pinterest Marketing Strategie von Tailwind

Tailwind ist offizielle Partner von Pinterest und veröffentlicht in regelmäßigen Abständen einen Best Practice Guide.

Diesen habe ich für dich im Folgenden zusammengefasst:

#1 Neue Pins besser als alte

Pinterest möchte sicherstellen, dass die Inhalte die geteilt werden aktuell sind. Daher werden immer neue Pins gegenüber alten bevorzugt angezeigt.

Dies heißt nicht, dass ein Repin abgestraft wird. Allerdings wird dieser wohl nicht mehr die gewohnte Reichweite erreichen.

Was ist ein neuer Pin?

Es ist ein Bild oder Video, dass vorher nie auf Pinterest gezeigt wurde.

Heißt, das Ändern vom Titel, Beschreibung oder alt Text zählt nicht als neuer Pin.

Auch das Verschieben des Bildes funktioniert nicht.

Am besten sind eigene Bilder zu nutzen.

Es wird davon abgeraten deine alten Pins oder die Pins von anderen zu pinnen. Wenn, dann nur sporadisch und nur dann, wenn diese Pins einen Mehrwert für deine Leser bringt.

Bonus Tipp; Pinterest hat in 2021 Storypins eingeführt. Diese beinhalten zwar keinen Link zu deiner Website werden aber bis zu 41x mehr gemerkt.

 

#2 Qualität über Quantität

Es ist besser weniger mit hoher Qualität zu pinnen, als viele Pins mit geringer Qualität.

Es gibt eine klare Empfehlung einen Pin nur an die relevantesten Boards zu pinnen. Und nicht mehr als 10. Stelle sicher, dass zwischen den Pins einige Tage vergehen.

Die erfolgreichsten Pinner, pinnen 15-25 mal am Tag.

Man darf auch mehr, jedoch sollten 50 Pins am Tag nicht überschritten werden

#3 User Story Counts - Dein Pin ist nur der Anfang.

Berücksichtige die gesamte Erfahrung eines Betrachters.

Vom Pin, über die Beschreibung bis hin zu deiner Seite.

Der Nutzer möchte eine einwandfreie Erfahrung. Er sucht und er soll fündig werden. Am besten über deinen Pin auf deiner Website.

Daher sollte immer beachtet werden, dass das Bild auf dem Pin, der Titel, die Beschreibung und die Inhalte auf deiner Seite zusammenpassen.

#4 Keywords, Keywords, Keywords

PINTEREST IST EINE SUCHMASCHINE!

Das kann man gar nicht oft genug sagen.

Und daher gilt auch hier: Ohne Keywordanalyse wird der Erfolg ausbleiben oder wesentlich geringer ausfallen.

#5 Sei Konsistent - Pinne regelmäßig über den Tag verteilt

Dies ist auch schon der schwierigste Teil.

Wer hat schon Zeit den ganzen Tag Pins zu gestalten und in regelmäßigen Abständen zu pinnen?

Hier verlasse ich mich auf  2 Tools, die mir helfen, schnell neue Pins zu entwerfen und  diese automatisch über den Tag verteilt zu pinnen.

Super für die Pin Erstellung ist Canva. Mehr hierzu auf meinen Artikeln

Canva – Die erstaunlich einfache Basis für dein Social Media Marketing

und

Canva Pro – 8 Gründe warum das Upgrade Sinn macht

Für das automatische Pinnen empfehle ich Tailwind. Laut einer Studie  von Tailwind* selbst, erreicht ein Nutzer im Durchschnitt:

 

690 % mehr Repins
370 % mehr Follower
400 % mehr gepinnt
Voriger
Nächster

Mehr Details zu Tailwind findest du hier.

Den vollständigen Guide findest du hier (auf Englisch).

Zusammenfassung

Pinterest Marketing sollte in keiner Online Strategie fehlen.

Mit Pinterest kann man schnell eine große Reichweite erzielen und muss nicht warten bis Google einem vertraut.

Ein gutes Beispiel hierfür ist Sven von Blogfuchs.de der mit einer DR von 1 in einem halben Jahr fast 6000 Follower bei Pinterest gewinnen konnte

Ich selber habe bei Weitem nicht so viele Follower nach 2 Monaten Pinterest aber über 110.000 monatliche Aufrufe.

Bitte beachte:

Ich verdiene mein Geld durch Affiliate Links, die durch ein * hervorgehoben sind. Solltest du über einen dieser Links ein Produkt kaufen, bist du nicht nur ein absoluter Held oder Heldin, sondern unterstützt mich dabei weiterhin informative Inhalte zu produzieren, die dich hoffentlich weiterbringen.

Und das Beste:

Es entstehen für dich keine weiteren Mehrkosten. Ich bekomme nur eine kleine Vermittlungsgebühr von dem jeweiligen Anbieter.

Besten Dank!


Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellungen Bloggerei.de Scroll to Top