Welches CMS System passt zu dir? Der große Content Management System (CMS) Vergleich 2023

Welches CMS System passt zu dir? Der große Content Management System (CMS) Vergleich 2023

Welches CMS System ist das Richtige für mich? Eine Frage, die oft am Beginn eines Blogs, einer Website oder eines Shops steht. Der Markt von Content Management Systemen ist riesig. Die Entscheidung für eine der vielen Software Lösungen ist nicht leicht. Da kann man schon mal den Überblick verlieren.

Damit dir das nicht passiert und du dich für das richtige CMS entscheidest, haben wir für diesen Artikel einen umfangreichen Test der Content Management Systeme durchgeführt und einen großen Vergleich erstellt.

Die Top CMS Systeme im Überblick – Welches CMS passt für dich – Vergleich

Welches CMS das Beste ist? Direkt zu Beginn möchten wir dir unsere Testsieger vorstellen. In unserem CMS Test haben wir besonders die Funktionen und die Nutzerfreundlichkeit unter die Lupe genommen.

Darüber hinaus stellen wir die Frage, für wen sich das CMS System ins Besondere eignet. Es macht nämlich einen großen Unterschied, ob du eine persönliche oder Unternehmens Website baust, einen Shop betreibst oder mit deinem Blog durchstarten möchtest. Jedes CMS bedient eine etwas andere Zielgruppe.

Unsere Top Auswahl für CMS:

wordpress-logo

Der Flexible Allrounder

Egal, wohin sich deine Website, dein Blog oder dein Shop entwickelt, WordPress wird immer eine gute Lösung sein. Das Open Source CMS ist ein wahrer Alleskönner und vereint die Funktionen unterschiedlicher Tools.

WordPress ausprobieren
Hubspot-logo

Das Powerpaket für Marketer

Hubspot als umfangreiche Marketing- und Vertriebsplattform hat einiges zu bieten. Die zentrale Besonderheit ist die direkte Integration in das CRM- beziehungsweise Marketingautomatisierungssystem.

Hubspot ausprobieren*
Wix-logo

Einfach und doch hochwertig

Wenn du unkompliziert eine einzigartige und hochwertige Website erstellen möchtest, ist Wix eine gute Wahl.

 

 

Wix ausprobieren*
shopify-logo

Bestes CRM für einen Onlineshop

Für den schnellen und unkomplizierten Aufbau eines Onlineshops ist der klare Testsieger Shopify. Die Plattform ermöglicht dir einen zügigen Aufbau von deinem Online Shop.

Shopify ausprobieren*
welches-cms
welches-cms-mobil

Welches CMS System passt zu dir? Der große Content Management System (CMS) Vergleich 2023

Was ist ein CMS System eigentlich?

CMS steht für Content Management System. Die deutsche Übersetzung ist Inhaltsmanagementsystem.

Der Begriff wird vor allem für eine Software verwendet, die die Erstellung, Veröffentlichung und Verwaltung digitaler Inhalte vereinfacht beziehungsweise ermöglicht. So können erstellte Inhalte online zugänglich gemacht werden. Häufig werden CMS Systeme in Kontext von Blog, Websites und Online Shops verwendet.

Inhalte können dabei von Texte, über Bilder bis hin zu Videos reichen. Ein Content Management System ist ohne Programmierkenntnisse bedienbar. Nur teilweise sind Grundkenntnisse erforderlich.

Einsatzbereiche von CMS Systemen

Stellt sich die Frage, wofür man überhaupt ein Content Management System (CMS) braucht und in welchen Bereichen Content Management Systeme zum Einsatz kommen. Es gibt drei zentrale Unterscheidungsmerkmale.

Website Builder

Die eigene Website gilt als digitale Visitenkarte. Für Kunden startet die Suche nach einem Dienstleister oder Lieferant fast immer online. Somit ist es wichtig, als Unternehmer eine eigene Webpräsenz aufzubauen.

Ein Website Builder eröffnet dabei ganz neue Möglichkeiten. Tauche ein in die Welt des Webdesigns und entwickle hochwertige Websites in Kürze. Vor allem Wix, strikingly oder Webflow haben sich auf die Erstellung von Websites fokussiert.

Content Management Systeme für Blogs

Die Blogerstellung und dessen Pflege basiert ebenfalls häufig auf CMS Systemen. Auf einem Blog geht es darum, Artikel zu erstellen und zu veröffentlichen. Und genau dabei hilft dir ein CMS. Du kannst deine Inhalte unkompliziert hochladen, formatieren und so deiner Leserschaft bereitstellen.

Es gibt unterschiedliche Content Management Systeme, die genau auf diesen Anwendungsfall abgestimmt sind. WordPress ist sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich weit verbreitet. Doch auch moderne CMS Systeme, wie zum Beispiel Wix oder Squarespace, erfreuen sich an Beliebtheit.

Shopsysteme

Wer einen Shop betreibt oder betreiben möchte, der stellt fest, wie viele Inhalte eigentlich für den Auf- und Ausbau von Onlineshops benötigt werden. Von Übersichtsseiten, über Kategorieseiten bis hin zu den einzelnen Produkten hilft ein Shopsystem dir dabei, den Überblick nicht zu verlieren.

Vor allem mit der zunehmenden Bedeutung des Onlinegeschäfts ist es wichtig, ein passendes Shopsystem zu wählen. Auch hier ist die Auswahl groß. 

Zu den beliebtesten Produkten gehören Shopify und Wix. Im Enterprise Kontext ist vor allem Gambio eine häufige Wahl. 

Der Allrounder WordPress ermöglicht mit seiner Integration WooCommerce ebenfalls die Möglichkeit, einen Shop in die eigene Website oder den Blog zu integrieren.

Welches CMS ist das Beste?

Das Ergebnis vorweg – die Testsieger im großen CMS Vergleich

Es gibt viele Optionen, wenn es um das optimale Content Management System geht. Die unterschiedlichen Content Management Systeme haben verschiedene Schwerpunkte. Somit ist der Einsatzbereich schließlich entscheidend, welches CMS das richtige für dich ist.

Jeder Anwendungsbereich von einem CMS hat sicherlich einen anderen Testsieger. Es kommt vor allem auf deine Anforderungen an. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann ist WordPress die richtige Wahl für dich.

Alleskönner für große und kleine Websites, die flexibel sind

Der absolute Allrounder mit dem größten Marktanteil ist WordPress. Die Beliebtheit besteht nicht ohne Grund. WordPress vereint umfangreiche Funktionen mit leichter Bedienbarkeit.

Das CMS ist eine gute Wahl für alle die bei dem Aufbau einer Website, einen Blog oder einen Online Shop maximal flexibel bleiben möchten..

Für Marketer, die zusätzlich eine Integration mit einem CRM suchen, empfehlen wir HubSpot.

Einfach und schnell zur eigenen Unternehmenswebsite Webflow

Website Builder, wie Webflow, Wix oder Format sind die ideale Lösung für alle, die mit einfachen Mitteln schnell einen Internetauftritt erstellen möchten. 

Webflow überzeugt mit einer intuitiven Bedienung und macht damit die Webseitenerstellung mit Animationen für Jedermann zugänglich. Vorlagen beziehungsweise Templates bilden eine gute Grundlage und machen den Start mit dem System leicht.

Einzigartige und hochwertige Websites verspricht auch der Website Builder Wix. Das amerikanische Unternehmen arbeitet schon lange auf diesem Markt und ist vor allem beliebt bei der Erstellung von Websites.

Der Einstieg bei Wix ist etwas günstiger als die Alternative Webflow. Wenn du unkompliziert eine Webseite erstellen möchtest, ist Wix eine gute Wahl. Ein kleiner Shop ist ebenfalls integrierbar.

Format ist ein CMS, das speziell für Künstler und Fotografen, eine einfache Möglichkeit bietet ihr Portfolio zu präsentieren. Wenig Schnickschnack, dafür aber Fokus auf die eigenen Werke.

Bestes Shopsystem – Shopify

Mit der steigenden Bedeutung von E-Commerce gewinnt Shopify vor allem bei Onlineshopbetreibern an Bedeutung. Shops sind einfach zu erstellen und gut für Kunden nutzbar. Du hast Zugriff auf viele Vorlagen und kannst deinen Shop schnell zum Leben erwecken.

Wenn der Fokus deiner Onlinepräsenz auf dem Verkauf von Produkten in einem Online Shop liegt, dann ist Shopify die richtige Wahl für dich.

Wer eine deutsche Alternative zu Shopify sucht, ist mit gambio.de sehr gut beraten.

WordPress - das CMS mit dem größten Marktanteil

Wordpress-Startseite

Mit über 43 % Marktanteil überzeugt WordPress mit umfangreichen Funktionen und einer guten Bedienbarkeit. WordPress bietet dabei ein vielseitiges Set an Features, die ohne das Schreiben von Code genutzt werden können.

Besonders geeignet für: Webseiten-, Shop- und Blogbetreiber oder die, die es noch gar nicht so genau wissen, wo die Reise hingehen soll

Preis: Es gibt einen kostenfreien Tarif. Für umfangreiche Funktionen fallen Kosten zwischen 4 und 45 $ pro Monat an. Für zu buchbare Plugins gibt es häufig eine kostenfreie Testversion.

WordPress im Überblick – Die Testergebnisse

Mit dem Open Source CMS System WordPress hast du die Möglichkeit, ohne große technische Kenntnisse deine Website, deinen Blog oder Shop ins Web zu bringen. Bei WordPress.com musst du dich dabei um keinen Server kümmern, sondern profitierst von der Betreuung seitens des Providers.

WordPress punktet im Hinblick auf die Funktionalität und bietet als CMS alles, was du brauchst. Eine große Auswahl an Plugins steht dir ebenfalls zur Verfügung. Um deine Webseite in den Suchergebnissen zu finden und ein gutes Ranking zu erzielen, schafft das CMS System ebenfalls wichtige Grundlagen.

Technisch versierte Nutzer können Themes individuell anpassen. WordPress erfüllt somit auch spezielle Anforderungen.

Die Nutzerfreundlichkeit ist jedoch im Vergleich zu anderen Produkten etwas schwächer. Während der Nutzung muss man sich in das Web Content-Management einarbeiten.

Unterschied WordPress.com und WordPress.org

Wer sich über WordPress informiert, der wird schnell auf WordPress.com und Worpress.org stoßen. Während du bei WordPress.org die Möglichkeit hast, deinen eigenen Provider für das Hosting von deinem Blog beziehungsweise deiner Webseite zu wählen, hostest du bei WordPress.com direkt dort.

Bei beiden Möglichkeiten ist die Software am Ende dieselbe. Sie hat die gleichen Funktionen und sieht auch gleich aus. Lediglich der Ort des Hostings unterscheidet sich.

Für den Endnutzer macht diese Unterscheidung am Ende keinen merklichen Unterschied. Bei WordPress.org ist jedoch der Vorteil, dass du als Seiteninhaber Zugriff auf alle Plugins hast und dein Content Management System deinen individuellen Anforderungen anpassen kannst.

Vorteilhaft bei WordPress.com ist jedoch, dass der gesamte Bereich des Hostings ausgegliedert werden kann. Dank WordPress.com brauchst du dir über die technische Bereitstellung von deinem CMS System keine Gedanken machen.

Die Funktionen von WordPress

Medien-Bibliothek

In der Medienbibliothek hast du die Möglichkeit, Dateien wie zum Beispiel Bilder und Videos hochzuladen, um diese später auf deiner Website zu nutzen. Du kannst Medien im Content Management System strukturieren und ablegen.

Seiten

Die hochgeladenen Medien kannst du für deine Besucher über Seiten mit Hilfe des CMS Systems zugänglichen machen.

Beiträge

Beiträge sind ein essenzieller Bestandteil auf einem Blog. Mit WordPress kannst du diese unkompliziert erstellen.

Themes

Deine Inhalte sollen auf deiner Website mit Hilfe deines CMS Systems ansprechend dargestellt werden. Dabei helfen dir Themes. Themes sind Vorlagen, die du nutzen kannst, damit deine Website gut aussieht.

wordpress-themes

Plugins

Bei WordPress gibt es eine Vielzahl an Plugins. Onlineshops, die über WordPress bereitgestellt werden, nutzen zum Beispiel Woocommerce. Es gibt für nahezu alle Anwendungsfälle einzelne Plugins, die stetig weiterentwickelt werden.

Vorteile von WordPress

  • Umfangreiche Funktionen im Vergleich zu anderen Content Management Systemen: 
  • Kostenfreie Version verfügbar
  • Freie Wahl des Hostinganbieters
  • Große Community zum Austausch bei Problemstellungen 

Nachteile

  • Nutzerfreundlichkeit im Vergleich zu anderen Tools ausbaufähig
  • Andere Hostingangebote für WordPress CMS System sind im Vergleich zu WordPress.com günstiger
wordpress-kundenfeedback
wordpress-kundenfeedback-mobil

Preisvergleich

WordPress.com ist sicher nicht die günstigste Möglichkeit, um deine Worpress Website zu hosten. Andere Provider bieten einen vergleichbaren Service und kosten weniger. WordPress.org selbst ist ein kostenfreies Open Source Software, welche alle CMS Funktionalitäten abdeckt. Die Kosten für das Hosting der Software sind zu berücksichtigen. Alles in allem erfreut sich WordPress nicht ohne Grund an einer großen Bekanntheit und überzeugt mit seinen Funktionen.

Wordpress-call-to-action

HubSpot - Content Management im Allrounder mit CRM Integration

hubspot-startseite

HubSpot ist eines der bekanntesten Marketing- und Vertriebstools, die es auf dem Markt gibt. Mit umfangreichen Funktionen hat HubSpot eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Stellt sich die Frage, wie der Allrounder im Vergleich anderer CMS Systeme abschneidet.

Besonders geeignet für: Webseitenbetreiber und vor allem Marketer

Preis: Es besteht die Möglichkeit einer beschränkten kostenfreien Nutzung. Pläne zwischen monatlich 21 $ bis hin zu 1104 $  sind buchbar. Für den Marketing Hub werden folgende Preise berechnet:

hubspot-features

HubSpot CMS im Überblick – Die Testergebnisse

HubSpot als umfangreiche Marketing- und Vertriebsplattform hat einiges zu bieten. Das CMS wird aufgrund der vielfältigen Features häufig gar nicht eigenständig wahrgenommen. Doch auch mit diesem CMS lassen sich schöne und responsive Websites mit Hilfe von Templates entwickeln. Die zentrale Besonderheit ist die direkte Integration in das CRM- beziehungsweise Marketingautomatisierungssystem.

Die Funktionen vom HubSpot CMS System

Drag and Drop Editor

Der Drag and Drop Editor vom HubSpot CMS ist leicht zu bedienen und ermöglicht die Erstellung vielseitiger Designs.

Direkte Integration in das CRM

Die direkte Integration in das CRM System bietet vielseitige Möglichkeiten, um aus der Veröffentlichung von Inhalten Kunden zu gewinnen.

Vorschläge für SEO Optimierung

HubSpot CMS legt darüber hinaus Wert auf die Option der Suchmaschinenoptimierung. Du kannst mit dem CMS System deine Webseite laufend optimieren und so bessere Rankings erzielen.

Vorteile von HubSpot CMS

  • Ganzheitlicher Ansatz von HubSpot mit der direkten Integration in Marketing und Vertrieb
  • Gute Möglichkeiten, um Inhalte für Google zu optimieren

Nachteile

  • HubSpot bietet zwar eine vielseitige Integration, der Preis ist jedoch vergleichsweise sehr hoch
  • Ein Shop kann nur mit Hilfe von Plugins integriert werden

Kundenerfolge

hubspot-kundenerfolge

Squarespace - Design auf hohem Niveau

squarespace-startseite

Mit Squarespace hast du Zugriff auf einen Webseitenbuilder mit vollumfänglichen CMS. Außerdem bietet Squarespace Lösungen zur Bereitstellung von Online Shops.

Besonders geeignet für: Nutzer, die einen besonderen Wert auf eine ästhetische Website legen ohne Programmierkenntnisse zu haben

Preis: Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 11 Euro bis 36 Euro.

Squarespace CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Squarespace ist von den bereitgestellten Funktionen ebenfalls ein Allrounder und bietet viele Möglichkeiten. In unserem Test überzeugte Squarespace vor allem mit seiner Einfachheit. Die Webseiten sind optisch sehr ansprechend und die Vorlagen sind auf unterschiedliche Use Cases ausgerichtet.

Die Funktionen von Squarespace

Templates abgestimmt auf Zielgruppen

Die Vorlagen, welche auf spezielle Nutzergruppen zugeschnitten sind, führen zu einer schnellen Umsetzung von Websiteprojekten.

squarespace-templates

Blog

Neben der Website kannst du mit Squarespace auch einen Blog integrieren und so deinen potenziellen Kunden spannende Inhalte zur Verfügung stellen.

Shop

Die Integration eines Shops ist ebenfalls möglich. Im Vergleich zu anderen Shopsystemen ist der Funktionsumfang jedoch deutlich reduzierter.

Vorteile von Squarespace

  • Die auf Zielgruppen abgestimmten Templates machen es leicht, moderne und schicke Websites in kurzer Zeit zu erstellen
  • Squarespace stellt umfangreiche Ressourcen bereit, die bei der Erstellung von Websites, Shops und Blogs helfen
  • Erweiterung des Angebots um weitere Tools für Marketer

Nachteile

  • keine kostenlose Version aber eine 14 tägige Testphase

Wix - der einfache Website Builder

wix-startseite

Der Wix Website Baukasten verspricht die professionelle Erstellung von Webseiten ohne Programmierkenntnisse. Das CMS erfreut sich großer Beliebtheit und bietet neben der Erstellung von Webseiten noch weitere Funktionen. Diese helfen Marketern dabei, online erfolgreich zu sein.

Besonders geeignet für: Betreiber von kleinen bis mittleren Webseiten und kleinen Shops

Preis: Du kannst Wix ab 6,54 € im Monat buchen. Wenn du weitere Funktionen benötigst, zum Beispiel in Form der Integration von einem Online Shop, steigen die monatlichen Kosten auf bis zu 52,36 €.

Wix CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Das Wix CMS überzeugt mit einer leichten Handhabung, vielen Templates und der Möglichkeit, unkompliziert einen Shop hinzuzufügen. Es ist also bestens geeignet für Unternehmen, die sich mit Hilfe eines Online Shops ein zweites Standbein aufbauen möchten und aktuelle Informationen auf der eigenen Website veröffentlichen möchten. Für ein Freizeitprojekt ist der Baukasten sicher eine Nummer zu groß.

Die Funktionen von Wix

Einfach bedienbarer Editor

Das Wix CMS bietet einen leicht bedienbaren Editor. Das Nutzererlebnis ist im gesamten Erstellungsprozess überzeugend.

Editor für mehr Personalisierung

Auch für Menschen, die etwas tiefer in die Materie einsteigen möchten, bietet Wix vielseitige Möglichkeiten. Ein zweiter Editor lässt mehr Flexibilität und ist vor allem für diejenigen interessant, die ein technisches Verständnis mitbringen.

E-Commerce Integration

Der Verkauf von Produkten ist ebenfalls möglich. Du kannst Produkte anlegen, Lagerbestände verwalten und so deine Besucher zu Kunden machen. Für kleine Shops sind die Funktionen ideal.

Vorteile von Wix

  • Sehr schnelle Erstellung von modernen und responsiven Websites
  • Zugriff auf viele verschiedene Templates, die deinen Inhalten eine Bühne geben
  • Intuitive Bedienbarkeit und keine Kenntnisse im Code Bereich notwendig
  • Der professionelle Editor bietet vielseitige Anpassbarkeit und Individualität

Nachteile

  • Mit der Gratis Version von der Plattform stößt du schnell an deine Grenzen

Webflow - starkes Wachstum des Website Builders und Content Management Systems

webflow-startseite

Mit einem besonderen Fokus auf den Editor und einer hohen Personalisierbarkeit verspricht Webflow ebenfalls eine unkomplizierte Anlage und Veröffentlichung von Webseiten und Shops. Interessant ist vor allem, dass mittlerweile auch viele Agenturen auf den Website Builder setzen, weil er mit guten Designs und Animationsmöglichkeiten überzeugt.

Besonders geeignet für: Kleine bis mittlere Unternehmen, Designer und Agenturen, die auf der Suche nach dem optimalen CMS für ihre Kunden sind

Preis: Webflow mit keiner eigenen Domain kann kostenlos genutzt werden. Pläne von 14 $ bis 39 $ monatlich sind wählbar.

Format CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Webflow überzeugt mit einer guten Nutzbarkeit. Der Editor lässt viel Spielraum, um Templates anzupassen. Für weniger designorientierte Menschen kann man sich jedoch auch komplett an einer Vorlage orientieren. Die Plattform ist gut nutzbar. Der Shop ist jedoch im Vergleich zu anderen Tools noch etwas weniger funktional.

Die Funktionen von Webflow

Interaktionen

Die Plattform bietet die Möglichkeit, Gamification in die Website zu integrieren.

SEO Tools

Mit den SEO Tools schaffst du die Grundlage von potenziellen Kunden gefunden zu werden.

Formulare

Formulare können ebenfalls mit logischen Abhängigkeiten in die Website integriert werden.

Vorteile von Webflow

  • Es gibt eine kostenlose Testversion
  • Webflow ist einfach zu nutzen und bietet eine gute Nutzeroberfläche
  • Die Vorlagen und Templates sparen viel Zeit

Nachteile

  • Im Vergleich zu anderen Tools ist der Shop eher rudimentär

Format - Ein CMS für Fotografen und Künstler mit Fokus auf einfacher Nutzbarkeit

Format-startseite

Format verspricht optisch ansprechende und designorientierte Websites, bei denen vor allem kreative Freelancer wie Fotografen und Designer unkompliziert ihre Arbeit präsentieren können. Das CMS sieht sich als Plattform, um eine Community aufzubauen.

Besonders geeignet für: Freelancer im Design- und Kreativbereich, die ein Portfolio ihrer Arbeiten präsentieren möchten.

Preis: Format ist ab 7 $ monatlich nutzbar. Monatliche Kosten bis 40 $ werden je nach Funktionsumfang verursacht.

Format CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Je nach Paket, welches du wählst, hast du neben dem CMS System zur Gestaltung deiner Portfolio Website auch die Möglichkeit, deinen Workflow zu optimieren. Aufgrund der konkreten Ausrichtung auf kreative Freelancer ist die Plattform optimal auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten. Wenn du also in der Nische unterwegs bist, ist Format sicher die richtige Wahl und macht dein Leben, auch über die Website hinaus, leichter.

Die Funktionen von Format

Portfolio Website auf Templatebasis

Das CMS System basiert auf Templates und ermöglicht somit eine schnelle Bereitstellung von Daten und Informationen. Die Templates erfüllen höchste optische Ansprüche und präsentieren Inhalte auf einem hohen Niveau.

Integriertes Workflowmanagement

Um deine Prozesse als Freelancer zu optimieren, stellt Format eine Vielzahl an Integrationen bereit. So kannst du dich auf die kreative Arbeit konzentrieren und wirst nicht von komplexen Prozessen abgelenkt. Deine Kreativität steht im Mittelpunkt.

Format-features

Zugriff auf viele Tools

Die Tools, welche in eine Format Website integriert werden können, sind vielseitig. Mit einigen können zum Beispiel die Rankings bei Google verbessert werden. Darüber hinaus kannst du Inhalte mit Wassermarken schützen, um die unrechtmäßige Verbreitung deines geistigen Eigentums zu vermeiden. Auch hier wird die Ausrichtung auf Freelancer deutlich.

Vorteile von Format CMS

  • Klare Ausrichtung für einen Anwendungsfall
  • Ganze Arbeitsprozesse können mit Format optimiert werden
  • Optisch sehr ansprechende Websites

Nachteile

  • Keine kostenlose Version verfügbar, lediglich ein 14 tägiger Testzeitraum
  • Wenige Möglichkeiten für andere Anwendungsfälle

Shopify - mit wenigen Klicks zum eigenen Shop

shopify-startseite

Shopify ist ebenfalls eines der bekannteren CMS Systeme und ist vor allem auf Online Shops ausgerichtet. Das CMS verspricht die Anlage von Shops in wenigen Klicks. Das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Kanada richtet seine Software Lösungen auf alle aus, die im E-Commerce durchstarten möchten und dafür eine Plattform suchen, die einfach bedienbar ist.

Besonders geeignet für: Betreiber von Online Shops jeder Größe

Preis: Shopify ist zwischen 27 und 289 Euro je Monat nutzbar. Darüber hinaus sollte man beachten, dass Transaktionen über den Shop häufig ebenfalls mit einem kleinen Prozentsatz berechnet werden.

Shopify CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Einfacher mit dem eigenen Shop an den Start zu gehen ist wohl kaum möglich. In einer sehr kurzen Zeit hat man sich an das Interface gewöhnt und pflegt die ersten Produkte ein. Darüber hinaus ist die Integration von einem Blog zum Betreiben von Content-Marketing ebenfalls spannend. In Summe also für die Betreiber von Online Shops und Menschen, die einen eigenen Shop aufbauen wollen, genau die richtige Wahl. Shopify ist somit nicht ohne Grund unser Testsieger im Bereich Shops.

Die Funktionen von Shopify

Store Builder

Im Store Builder dreht sich alles um Produkte und deren Kategorien. Im Theme kann der grundsätzliche Aufbau einer Produktseite definiert werden. Durch den Import von Daten entstehen dann die Seiten, über die Kunden die Produkte kaufen können.

shopify-template

Apps

Shopify bietet viele Integrationen. Vor allem administrative Prozesse können durch die Nutzung von Apps optimiert werden. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass installierte Apps häufig auch Einfluss auf die Ladezeit des Shops haben und so eine Herausforderung an das technische SEO stellen.

Templates

Templates erleichtern die Anlage von Shops und geben eine gute Struktur vor, um Produkte zu verkaufen. Shopify bietet eine Vielzahl an Templates, welche im Aufbau helfen.

Vorteile von Shopify

  • Einfache Nutzbarkeit ist überzeugend
  • Du kommst mit deinem Shop schnell an den Start
  • Du hast die Möglichkeit der Individualisierung und Anpassung von Templates

Nachteile

  • Je größer dein Shop wird, desto mehr monatliche Kosten entstehen

Kundenbeispiele

shopify-Kundenbeispiele

Gambio - eine deutsche Shop Alternative

gambio-startseite

Gambio beschreibt sich selbst auf die Online Shop Komplettlösung. Mit einem einfach zu bedienenden Baukasten kannst du deine Website und deinen Shop unkompliziert anlegen. Die Seiten sind SEO-optimiert und du benötigt für einen schicken Shop keine Programmierkenntnisse.

Besonders geeignet für: Betreiber von kleinen bis mittleren Shops

Preis: Preise von monatlich 24,95 Euro bis 129,95 Euro sind zu berücksichtigen.

Gambio CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Gambio überzeugt im Test vor allem mit einfach zu bearbeitenden Designvorlagen. Von der Nutzerfreundlichkeit ist es auf einem ähnlichen Niveau wie Shopify. Shops können mehrsprachig angelegt werden und eine Optimierung der Inhalte für Google ist Dank der umfangreichen Funktionsweise ebenfalls möglich.

Die Funktionen von Gambio

Hosting

Bei Gambio ist das Hosting inklusive. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, einen eigenen Domainnamen festzulegen.

Vorlagen

Moderne Vorlagen machen die Erstellung leicht. Du hast die Wahl aus einer Vielzahl an Templates.

gambio-templates

SEO-Tools

Dein auf Gambio basierender Shop lässt sich auf die Anforderungen moderner Suchmaschinen anpassen. So hast du die Chance, von potenziellen Kunden gefunden zu werden.

Drag and Drop Editor

Der Drag and Drop Editor ist einfach zu bedienen und ermöglicht die schnelle Websiteerstellung.

Vorteile von Gambio

  • Das deutsche Unternehmen zeigt, gute Software muss nicht immer aus dem Ausland kommen
  • Gambio ist einfach nutzbar
  • Die Möglichkeiten im Hinblick auf die Optimierung für Suchmaschinen ist ebenfalls attraktiv

Nachteile

  • Es ist keine kostenlose Version zugänglich, aber du kannst 14 Tage testen

Strikingly - Website in wenigen Minuten erstellen

strikingly-startseite

Strikingly bezeichnet sich selbst als einfachster Websitebuilder, der eine schnelle Erstellung schöner Websites, Blogs und Shops im Browser verspricht. Andere Content Management Systeme bieten mehr Funktionalität, dafür überzeugt Strikingly mit einer Reduziertheit der Funktionen im Website Builder, die dazu führt, dass man schneller Ergebnisse erzielen kann.

Besonders geeignet für: Webseitenbetreiber Einsteiger, die schnell eine kleine Seite aufbauen möchten oder für alle, die eher unregelmäßig neue Inhalte über die Website zur Verfügung stellen möchten.

Preis: Je nach Funktionsumfang kostet Strikingly zwischen 0 $ und 49 $. Wenn du deinen eigenen Domainnamen verwenden möchtest, benötigst du eine Bezahlverison vom CMS.

Strikingly im Überblick – Die Testergebnisse

Die Stärke von Strikingly liegt vor allem im Bereich der Ein-Seiten Webseitenerstellung. Es ist leicht zu nutzen und übersichtlich gestaltet und bietet daher einen schnellen Einstieg. Im Vergleich zu anderen Lösungen sind jedoch zum Beispiel Bereiche aus dem Marketing limitiert. Suchmaschinenoptimierung ist zwar zum Beispiel durch das Hinzufügen von Meta-Daten möglich, ein gutes Ranking der Seite ist hingegen vor allem bei den günstigeren Plänen schwierig. Die Herausforderung bei Strikingly im Hinblick auf SEO ist, dass es sich um eine Single Page Application handelt – bei dem günstigen Plan sind 5 Unterseiten integriert, bei den teureren Plan 100. Das reicht wahrscheinlich für die meisten Unternhemenswebseits aus aber nicht wenn man aktiv Contentmarketing über einen Blog betreiben möchte 

Die Funktionen von Strikingly

Templates

Bei Strinkingly hast du die Wahl zwischen verschiedensten Templates, welche sich leicht anpassen lassen. Das CMS überzeugt mit einer einfachen Nutzbarkeit und ermöglicht den Bau deiner Website in kurzer Zeit.

Blog

Mit Strikingly hast du neben der Möglichkeit, eine Website online zu stellen, auch die Option, einen Blog zu integrieren. Die Blogfunktion ist im Vergleich zu anderen CMS rudimentär, da zum Beispiel durch Plugins keine weiteren Funktionen wie Textanalysen und Vorschläge zur SEO-Optimierungsmöglichkeiten integrierbar sind. Auch hier wird deutlich, dass Strikingly den Fokus auf einfache Nutzbarkeit und schnelle Ergebnisse legt. 

E-Commerce

Das Gleiche gilt für die Einbindung von E-Commerce Lösungen. Du kannst Produkte importieren und so online zum Kauf anbieten. Der geringe Funktionsumfang bietet auch hier eher eine oberflächliche Nutzbarkeit der Shopeinbindung.

Vorteile von Strikingly

  • Der Fokus von Strikingly liegt auf der Nutzbarkeit
  • Schnelle Ergebnisse durch übersichtliche Interfaces
  • Templates ermöglichen schnelle Anlage von Website
  • Ein direkter Kontakt ermöglicht guten Service und Support
  • Keine Coding Skills notwendig

Nachteile

  • Sicher nicht die beste Wahl, um SEO durchzuführen
  • Grenzen von kostenfreier Nutzung sind schnell erreicht

Kundenfeedback

strikingly-kundenfeedback

Weebly - Websites und E-Commerce unter einem Dach

weebly-startseite

Ein weniger bekannter Baukasten für Webseiten ist Weebly. Weebly verspricht ebenfalls die unkomplizierte Erstellung von Webseiten. Vor allem für Menschen, die minimalistische Designs bevorzugen, ist Weebly eine gute Wahl.

Besonders geeignet für: Betreibern von kleineren Websites und Online Shops

Preis: Weebly hat verschiedene Pläne für Webseiten und Online Shops. Die monatlichen Kosten belaufen sich zwischen 5 € und 30 €. Eine kostenlose Version ist ebenfalls verfügbar.

Weebly CMS im Überblick – Die Testergebnisse

Weebly verspricht mit dem Baukasten, Ideen in die Realität zu bringen. Du kannst mit Weebly also problemlos Webseiten erstellen. Im Test wird deutlich, dass sich die Plattform vor allem für kleinere Projekte lohnt. Besonders die wenigen Templates, die zur Verfügung stehen sowie die eingeschränkte Blogfunktion machen den vergleichsweise geringen Funktionsumfang deutlich.

Die Funktionen von Weebly

Drag and Drop Editor

Der Drag and Drop Editor bietet dir eine gewisse Flexibilität, Komponenten auf der Website zu platzieren.

Grafikeditor

Du kannst deine Fotos im Erstellungsprozess bearbeiten und optimieren, ohne den Baukasten dafür verlassen zu müssen.

Videohintergründe

Erstelle moderne Hintergründe mit Videos. Auch das ist bei Weebly möglich. Ein modernes Erscheinungsbild deiner Website ist also garantiert.

Vorteile von Weebly CMS

  • Du kannst dich schnell in der Software zurechtfinden
  • Das App-Center bietet dir viele Apps mit umfangreichen Funktionen
  • Speicherplatz ohne Limit gibt es bei Weebly

Nachteile

  • Wenig optische Vielfalt bei Weebly-Websites
  • Die Blogfunktion ist eher rudimentär ausgeprägt
  • Der Erfüllung der Anforderungen im Bereich des Datenschutzes ist umstritten, da Weebly außerhalb der EU hostet.

Häufig gestellte Fragen zu einem Content Management System

Wieso braucht man ein Content Management System?

Content Management Systeme ersparen dir eine Menge Arbeit. Du hast alle deine Inhalte an einem Ort und kannst deine Webseite, deinen Shop oder deinen Blog unkompliziert pflegen.

Wie entscheide ich mich für ein Content Management System?

Vor allem das Einsatzgebiet ist entscheidend. Bei einer kleinen Website brauchst du ein anderes CMS als bei einem umfangreichen Shopvorhaben.

Kostet die Nutzung von einem CMS System Geld?

Open Source Software steht zwar kostenfrei zur Verfügung. Dennoch kostet das Hosting in den meisten Fällen Geld.

Ist ein CMS System sicher?

Ein CMS, bei dem alle notwendigen Updates durchgeführt werden, ist grundsätzlich sicher. Auch die Auswahl des Providers spielt eine Rolle im Hinblick auf die Frage.

Fazit – welches CMS? Der große CMS Vergleich

Der Markt an CMS ist riesig. Für verschiedene Zielgruppen gibt es unterschiedliche Tools. Die meisten dieser Tools bieten eine kostenlose Testversion an. Wir empfehlen dir, die Tools anzuschauen und für dich die optimale Lösung zu finden.

Bitte beachte:

Ich verdiene mein Geld durch Affiliate Links, die durch ein * hervorgehoben sind. Solltest du über einen dieser Links ein Produkt kaufen, bist du nicht nur ein absoluter Held oder Heldin, sondern unterstützt mich dabei weiterhin informative Inhalte zu produzieren, die dich hoffentlich weiterbringen. Und das Beste: Es entstehen für dich keine weiteren Mehrkosten. Ich bekomme nur eine kleine Vermittlungsgebühr von dem jeweiligen Anbieter.

Besten Dank!

Weitere Artikel die dich interessieren könnten:

Cookie-Einstellungen
Scroll to Top